Fox CTD System (Climb, Trail, Descend)

Die Einstellmöglichkeiten einer Federgabel sind in den letzten Jahren besonders bei hochwertigen Modellen immer komplizierter geworden. Viele weniger technisch versierte Fahrer, aber auch Händler, hatten teilweise Probleme mit der richtigen Abstimmung der Gabeln.

Diesem Problem möchte die Firma Fox mit seinem neuen CTD System gegensteuern. Das System erlaubt es dem Fahrer, das Fahrwerk (CTD gibt es in der Federgabel sowie im Dämpfer) per Knopfdruck an die jeweilige Fahrsituation anzupassen. Fox CTD HebelCTD steht für dabei für Climb, Trail und Descend und gibt die drei Modi an, in welche die Gabel eingestellt werden kann.

Die drei Modi im Überblick:

    • Climb: Wie der Name schon verrät ist dieser Modus für das Bergauffahren gedacht. Die Low-Speed-Druckstufe ist dabei vollständig geschlossen, die Federgabel hart. Somit gibt es keinen Vortriebsverlust durch wippende Gabeln. Bei groben Schlägen gibt das Blow-Off-Ventil dennoch den Federweg frei.
    • Trail: Eine moderate Einstellung der Low-Speed-Druckstufe sorgt im Trail Modus für ein straffes Fahrwerk mit einem Kompromiss aus effizientem Vortrieb und gutem Ansprechverhalten.
    • Descend: Die Low-Speed-Druckstufe ist im Abfahrtsmodus vollständig geöffnet, die Federelemente reagieren schnell und sensibel.

Mit dem CTD System müssen Händler oder Biker zukünftig nur noch die Härte (Luftdruck bzw. Federvorspannung) und die Zugstufe (Ausfedergeschwindigkeit) der Gabel einstellen.

Wie funktioniert Fox CTD genau?

Das CTD System ist eine Voreinstellung der Low-Speed-Druckstufe. Die Einstellung der LS-Druckstufe wird dabei vom Bike-Hersteller vorgenommen, angepasst auf das jeweilige Fahrrad. Käufer, die eine Gabel später nachrüsten, müssen die Werkseinstellung von Fox akzeptieren. Diese dürfte jedoch schon auf einem optimalen Kompromiss eingestellt sein.

Der Fahrer kann die LS-Stufe über die drei oben genannten Modi mit einem Dreh am hebel auf die aktuelle Fahrsituation einstellen. Das CTD selbst ist ein Ventil mit drei ֖ffnungen, durch die das Öl strömen kann. Je nach eingestelltem Modus sind zwei der drei ֖ffnungen blockiert.

Im Climb-Modus ist zusätzlich ein Blow-Off-Ventil aktiv, welches den Ölfluss bei groben Schlägen freigibt.

Bei welchem Modellen gibt es das CTD System?

Fox bietet das CTD in den Modellen der Fox 32 und Fox 34, den Float Dämpfern sowie in der D.O.S.S. Stattelstütze an. In der Fox 36 und Fox 40 bleiben die bisherigen Einstellungsoptionen erhalten.

Zusätzlich gibt es Modell mit Trail Adjust. Hier lässt sich der Trail-Modus noch einmal in drei Stufen (soft, medium, firm) feiner einstellen. Auch diese Einstellung findet am rechten Gabelholm statt.

Fazit

Insgesamt wird die Einstellung und Justierung von Federelementen mit dem Fox CTD System vereinfacht. Auch Laien sollten nun ohne große Probleme eine perfekte Einstellung des Fahrwerks vornehmen können. Wer weiterhin alle Parameter selbst justieren möchte, greift zur Fox 36.

Hier gibt es ein Video von Fox zur Einführung in das CTD:

War dieser Artikel hilfreich?

8 Comments

  • Wohlwend sagt:

    Hallo habe eine frage habe das letzte jahr das canyon 9+ el gekauft mit der fox gabel ctd
    Kann man da was machen oder evt. Umbauen damit sich die tauchrohre senken lassen beim 2 bike habe ich da ein drehschalter für die absenkung der gabel währe super für bergauf?
    Mfg wohlwend

    • Sebastian sagt:

      Hallo,
      absenkbare Federgabeln tragen bei Fox die Bezeichnung „Talas“. Am einfachsten wäre es, deine aktuelle Gabel durch eine Fox Talas zu ersetzen. Ein andere Möglichkeit ist, nur die Dämpfungs-/Absenkeinheit auszutauschen. Soweit ich weiß, kann man diese Einheit aber nicht einzeln kaufen.

    • Antje sagt:

      sollen wir tauschen? habe eine fox talas ctd und hätte gerne eine float !

  • Gerhard Hörrner sagt:

    Wo bekomme ich eine Bedienungsanleitung?

  • Albert Bank sagt:

    Hallo, ich habe ein Scott Spark mit der besagten Systemvariante Fox 32 Float Evolution CTD Federgabel, gesteuert mit Lenkerschaltung für die drei verschiedenen Stufen.
    Ich stelle fest, dass diese schnell verschmutzt schnell schwergängig wird. Bereits nach einem Jahr musste ich die Gabel in die Werkstatt geben.

    Gibt es ev. eine Anleitung, wie dieses Problem selber behoben werden kann?

  • Sebastian sagt:

    Hallo,
    ich habe seit kurzem ein Norco Range Fully mit einem Fox Float CTD Dämper.
    Leider spüre ich bei den verschiedenen Einstell-Modis keinen wirklichen unterschied. Meiner Meinung nach ist der „Widerstand“ in allen 3 Einstellungen gleich. Da ich nach 2 Ausfahrten zudem ziemlich schnellen Druck Verlust beim Dämpfer hatte hatte, habe ich das Bike zurück zum Händler gebracht der den Dämpfer für mich eingeschickt hat. Bemängelt hatte ich auch den nicht spürbaren unterschied im CTD System.
    Der Dämpfer kam nach 7 Tagen „repariert“ zurück.
    Leider ist immer noch kein Unterschied in den verschiedenen Einstellungen zu spüren….. auf erneute Nachfrage beim Händler wurde mir Mitgeteilt, dass Hersteller die Dämpfer entsprechen auf die Bike-Modelle abstimmen lassen und bei diesem Rad (Hersteller) kein bedeutender unterschied spürbar sein soll, da Amerikaner / Kanadier auf wippen beim fahren stehen.
    Hat jemand von euch zufällig Erfahrung damit? Ich finde die Argumentation schon ziemlich merkwürdig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.