Fox verlagert die Produktion nach Taiwan

0 Flares 0 Flares ×

Fox LogoFox Racing Shox wird zukünftig in Taiwan Federgabeln und Dämpfer fürMountainbikes produzieren. Der Produktionsstandort wird damit aus den USA nach Asien verlegt. Im Interview mit dem Singletack Magazin erläutert CEO Larry Enterline die Beweggründe fürdiesen Schritt.

Demnach sei die billigere Produktion durch geringere Lohnkosten in Taiwan nicht der ausschlaggebende Punkt gewesen. Da Fox seit August 2013 börsennotiert ist, wäre es naheliegend, die Kosteneinsparungen als Hauptgrund fürden Wechsel des Produktionsstandortes zu sehen.

Tatsächlich aber will Fox Zeit sparen. Bisher müssen die Einzelteile von Taiwan in die USA verschifft werden, wo sie zu kompletten Gabeln und Dämpfern montiert werden. Danach werden die Komponenten wieder zurück nach Taiwan zu den Fahrradherstellern verschifft. Die Teile haben also schon eine lange Reise hinter sich, bevor sie jemals einen Trail sehen.

Es liegt auf der Hand, dass diese Vorgehensweise nicht besonders effizient ist, mehrere Wochen dauert, Transportkosten verschlingt und Fox gegenüber den Fahrradherstellern als unflexibel dastehen lässt. Rund 80% der Fox-Produktion wird in Taiwan benötigt. Laut Enterline ergibt sich eine Zeiteinsparung von rund 8 Wochen. Damit könnten Bestellungen an Partner deutlich schneller ausgeliefert werden.

Das Werk in den USA, genauer Watsonville, wird weiterbetrieben. Hier werden weiterhin Gabeln und Dämpfer montiert werden, die fürden US-Markt bestimmt sind. Außerdem werden hier weiterhin die Kompetenzen fürMotorsport und Rennfahrzeuge bleiben.

Natürlich sollen Fox-Produkte weiterhin High-End-Produkte bleiben. Dafürwird ein Qualitätsmanagement eingeführt und durchgesetzt. Durch die Kosteneinsparungen könnten Fox-Federgabeln und Dämpfer bald zu günstigeren Preisen verfügbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *