RockShox Bluto: Federgabel für Fatbikes

1 Flares 1 Flares ×

Rock Shox BlutoFans von Fatbikes mussten bisher mit Starrgabeln vorliebnehmen. Nun hat RockShox sich dem recht kleinen, jedoch wachsenden Markt angenommen und bringt ab Mai 2014 die RockShox Bluto heraus. Die Federgabel mit 80 bis 120 mm Federweg ist extra fürdie Anforderungen in Fatbikes entwickelt worden.

Details

Die Bluto kommt in der bekannten RockShox SoloAir-Ausführung. Der Luftdruck kann individuell auf das Fahrergewicht eingestellt werden. Auf der Unterseite der Gabel kann wie gewohnt die Zugstufe (Rebound) verändert werden.

Wie oben bereits erwähnt, kann zwischen 80, 100 und 120 mm Federweg gewählt werden. Die Bluto wird ausschließlich für26″-Bikes verfügbar sein. Die Verbindung zum Laufrad stellt eine 15 mm Steckachse dar.

Es wird zwei Versionen der RockShox Bluto geben, die sich nur darin unterscheiden, ob der Lockout an der Gabel oder vom Lenker aus (Remote) zu bedienen ist. Preis: 572 Euro bzw. 632 Euro (Remote-Lockout).

Und nicht zu vergessen, das Gewicht: 1796 g. Für eine Fatbike-Gabel sicherlich ein guter Wert.

Was meint ihr, braucht man in einem Fatbike überhaupt eine Federgabel? Oder bügelt so ein über 4-Zoll breiter Reifen eh schon alles weg?

Bilder: sram.com/rockshox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *